Details SOZ-03

 

Silizium-Solar-Einstrahlungssensor


 
 Technische Daten:
  • Monokristalline Siliziumzelle (50 x 50 mm²) unter Spezial-Solarglas
  • laminiert, dadurch hohe UV-Beständigkeit und Langzeitstabilität
  • Flächenbündiger Einbau im Deckel des witterungsbeständigen Kunststoffgehäuses, dadurch keine Messwertverfälschungen aufgrund von Lichtleitereffekten an den Glaskanten bei flachem Einfallswinkel
  • Verbesserte, Anschlussdose aus Polycarbonat; äußerst wetterfest und UV-beständig, mit Kabelverschraubung zur wasserdichten Einführung des Anschlusskabels
  • Direkt an der Messzelle angelöteter, präziser Abschlusswiderstand und Federkontakt-Klemmen zum Anschluss der Messleitung
  • Individuelle Kalibrierung jedes Sensors im Sonnenlicht bei AM 1,5 mit Hilfe einer baugleichen, kalibrierten Referenzzelle
  • Lineares Ausgangssignal im Bereich 50 - 1500 W/m²; Signalspannung ca. 100 mV (10%) bei 1000 W/m² Einstrah lung, (der genaue, individuelle Kalibrierwert ist auf jedem Sensor angegeben)
  • Genauigkeit der Monatssummen gegenüber einem W.M.O. Klasse 1 - Pyranometer (ISO 9060) : 5%
  • Geringe Langzeit-Drift von <1% / jahr (erfahrungswert seit markteinführung des typs soz-01 im jahr 1989)
  • Optional mit integriertem Signalverstärker (Ausgang 0...10 V) und / oder Temperatursensor (Pt1000 oder Pt100)

 

Zurück zur Übersicht